TENNIS-CLUB SELB e.V
nach oben
Unsere Partner Der TC Selb dankt allen Sponsoren ganz herzlich für die bisherige Unter- stützung durch die Teilnahme an der Planenwerbung. Unsere Partner sind: Vishay Electronics Mc Donald`s Selb Frieß Wäscherei Gradl Sportartikelverkauf Linseis Meßgeräte GmbH Erich Netzsch GmbH& Co. Oelsnitzer Bau & Service GmbH, Oels- nitz Preisenhammer No Basics Scherdel GmbH, Marktredwitz Sparkasse Hochfranken Elektro Tröger Völker Baustoff-Zentrum Metzgerei Schmidkunz, Selb ACTIVA-Grillküche GmbH Oliver Netzsch Investment-Beratung, Selb Wir danken unseren Partnern für die Bannerwerbung auf unserer Anlage. Die Verbindung zu den Webseiten unserer Partner finden Sie auf unserer Seite “Links”
Sommer 2021 Mannschaften und Ergebnistabellen Mannschaft Gruppe, Tabelle und Spielplan Damen Bezirksklasse 1, Gr. 021 Link zum BTV Damen II Kreisklasse 3, Gr. 031 Link zum BTV Herren II Kreisklasse 2, Gr. 014 Link zum BTV Mixed 18 Kreisklasse 1, Gr. 103 Link zum BTV Mixed 15 Kreisklasse 1, Gr. 108 Link zum BTV Bambini 12 Kreisklasse 1, Gr. 117 Link zum BTV
Spielplan Sommersaison 2021
Spielberichte Sommersaison 2021 (Katharina Herold) Spieltag 6: AUFSTIEG DER DAMEN I IN DIE BEZIRKSLIGA!
Damen I - Bezirklasse I Die erste Damenmannschaft des TC Selb erkämpft sich, nach einem 5:4 Sieg gegen die - bis dato ebenso ungeschlagenen - Damen des TC Grün-Weiß Bayreuth den Aufstieg in die höchste Liga Oberfrankens. Nach intensiven Trainingswochen reisten die Selber Damen am vergangenen Sonntag zum Titelfavoriten nach Bayreuth. In den ersten Einzelbegegnungen des Tages spielte Anna Seifert konzentriert und gewann eindeutig mit 6:3 und 6:2. Katharina Herold folgte ihrem Beispiel etwas später – sie gewann im zweiten Satz die Kontrolle über ihre Gegnerin und beendete das Spiel mit 7:6 und 6:1. In der ersten Runde der Einzel begann weiterhin Nina Asperger, die sich ihrer Gegnerin jedoch mit einem 3:6 und 1:6 geschlagen geben musste. Den Vorsprung baute Anna Perglerova, in der zweiten Runde, sehr schnell aus. Trotz anfänglicher Schwierigkeiten gelang auch ihr es, weiterhin einen kühlen Kopf zu bewahren und siegte im Matchtiebreak (4:6, 6:0 und 10:6). Parallel dazu zeigte auch Clara Kestler, dass sich das Training der letzten Wochen ausgezahlt hat. Trotz intensiver und kräftezehrender Ballwechsel blieb sie durchwegs fokussiert und nutzte alle Möglichkeiten den Punkt zu gewinnen. Ihr 6:4 und 6:3 Sieg verhalf den Selber Damen zum Zwischenstand von 4:1. Zuletzt kämpfte dann Esra Sen gegen eine sehr nervenstarke und kontrollierte Gegnerin. Trotz aller Bemühungen unterlag sie dieser mit 2:6 und 1:6. Beim Stand von 4:2 stand damit fest, dass schon ein gewonnenes Selber Doppel zur Meisterschaft genügen wird. So traten die routinierten Doppel Paarungen Perglerova/Seifert, Asperger/Sen und Kestler/Herold ihr jeweils letztes Match vor dem Aufstieg an. Während Asperger/Sen und Kestler/Herold Schwierigkeiten hatten in ihren Spielen anzukommen, bewiesen Perglerova/Seifert abermals Nervenstärke und gewannen bereits nach kurzer Zeit den ersten Satz mit 6:3. Sie dominierten ihre, mittlerweile ratlos gewordenen, Gegnerinnen auch im zweiten Satz und entschieden diesen mit 6:0 für sich. Da nach diesem gewonnen Match Meisterschaft und Aufstieg schon sicher waren, war es für anderen beiden Doppelpaarungen auch keine allzu große Schande ihre Begegnungen zu verlieren (Asperger/Sen 2:6 und 5:7, Kestler/Herold 2:6 und 3:6). In der kommenden Sommersaison spielen die Damen I dann also in der Bezirksliga und wollen auch dort ihre spielerischen Fähigkeiten unter Beweis stellen. Mixed 15 Die Mixed 15 Mannschaft des TC Selb verließen den TSV Himmelkron am vergangenen Freitag mit einem 3:3. Die Einzel gewannen die Routiniers Noah Schmidling (6:3, 6:3) und Kalina Karavouzi (6:4, 3:6, 10:6). Laura Krizova (2:6, 3:6) und Felix Setzer (0:6, 4:6) unterlagen den SpielerInnen der Heimmannschaft. Zum Endstand von 3:3 trug das Doppel Schmidling/Setzer bei, die 6:0 und 6:3 siegten.